Wer war Alexander Graham Bell?

Der Erfinder des Telefons

Am 14. Februar 1876 – also vor über 130 Jahren – patentierte Alexander Graham Bell seine Erfindung des Telefonapparates. Eine Ironie der Geschichte ist es, dass Bell ursprünglich als „Taubstummenlehrer“ beabsichtigte, ein Hilfsmittel für Gehörlose zu erfinden. Doch ausgerechnet die Gehörlosen waren es, die von seiner bahnbrechende Erfindung ausgeschlossen waren. Und mit dem Telefon verbreitete sich ein System, das zu einem sehr bedeutenden Instrument für Erfolg im Beruf, Geschäftsleben und Alltag wurde und es auch bis heute – trotz E-Mail und Internet-Kommunikation – geblieben ist. Gehörlose waren durch die Nicht-Nutzbarkeit des Telefons ausgegrenzt und waren auch in ihren beruflichen Chancen mehr als ein ganzes Jahrhundert lang beeinträchtigt. Erst seit der Erfindung des Schreibtelefons und in Verbindung mit einer Vermittlungszentrale sind nun seit ca. 20 Jahren auch Gehörlose in der Lage zu telefonieren und von der Erfindung Bells zu profitieren.




 

Alexander Graham Bell